Erfolgreicher mit guter Content-Planung

Zielgruppenorientiertes Content-Marketing

Content-Marketing ist eine Marketingtechnik, bei der Marketer ihre Zielgruppen mit hilfreichen, unterhaltsamen und Rat gebenden Inhalten ansprechen.

Gutes – also erfolgreiches – Content Marketing spricht die vorab konkret definierte Zielgruppe mit auf sie zugeschnittenen, qualitativ hochwertigen Schwerpunktthemen an. Dafür sollten die Ziele des Content-Marketing zunächst klar definiert sein, z. B. mehr Umsatz, höhere Bekanntheit, verbessertes Markenimage.

Für die Planung ist die Erstellung eines Redaktionsplanes, der die Inhalte auf längere Sicht festlegt, sinnvoll. Dort werden alle Themen eingetragen, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen wollen – eine nicht immer einfache Aufgabe, bei der die eine oder andere Lücke unvermeidbar ist. Wie können diese Lücken gefüllt und viele interessante Inhalte generiert werden? Die folgenden Strategien helfen dabei, einen umfassenden Redaktionsplan zu erstellen:

 

Cornerstones

Größere, umfassende Basisartikel zu einem Thema, sog. Cornerstones, können genutzt werden, um von ihnen kleinere, spezialisierte Beiträge abzuleiten. So können einzelne Aspekte in sog. Satelliten-Artikeln detaillierter behandelt werden. Das Aufbrechen bestehender Themen für neue Inhalte ist auch ideal, um interne Verlinkungen zu setzen (Ranking-Upgrade bei Google!).

 

Content Stacking

Auch mit Hilfe des Content Stacking generieren Sie neue Inhalte für Ihren Redaktionsplan (Kernthema und weiterführende Unterthemen). Sollte es noch keinen Cornerstone-Artikel zu Ihrem Tema geben, können Sie mit SEO-Analysen direkt einen Content Stack erstellen. Recherchieren Sie mit SEO Tools kostenlos die relevanten Keywords für Ihr Hauptthema und lassen Sie sich dort zu weiteren Keyword-Ideen inspirieren. Beispiele für Social Media-Marketing sind die verwandten Suchbegriffe Content-Optimierung für Social Media, Tipps für Social Media Postings und Social Media Bildgrößen.

 

Perspektivwechsel

Die Sicht auf ein Thema aus einem anderen Blickwinkel ist ebenfalls ein Tool, um neue Inhalte zu generieren. Denn jedes Thema kann unterschiedlich betrachtet werden: Statt „Tipps für erfolgreiches Content-Marketing“, könnte es dann Beispiel „Content Marketing: Diese Anfängerfehler sollten Sie vermeiden“ heißen. Ein Perspektivwechsel eignet sich für nahezu jedes Thema – seien Sie kreativ!

 

Content Curation

Eine weitere Möglichkeit, Lücken im Redaktionsplan zu füllen, ist die Verlinkung mit Content von Dritten. Vor allem auf den Social-Media-Kanälen ist das sinnvoll! Wichtig für Content Curation: Prüfen Sie Fremdbeiträge vorab auf Ihre Qualität und kommentieren Sie diese, wenn sie Ihnen gefallen!

 

Competition Check

Die Themen Ihres Redaktionsplans sollten Traffic auf Ihrer Website/Ihrem Blog generieren, aktuelle Trends berücksichtigen und neue Leads generieren. Schauen Sie sich bei Ihrer Konkurrenz um. Machen Sie einen Competition Check: Welche Themen werden dort z.B. auf Facebook, Twitter oder Instagram gespielt? Und wie kommen Sie bei den Zielgruppen an? Mit Social Media Monitoring Tools oder Social Listening können Sie den Content Ihrer Konkurrenz automatisiert analysieren!

Inspirieren lassen ist erlaubt, kopieren aber ein absolutes No-Go! Haben Sie interessante Themen gefunden, können Sie diese evtl. durch fachliches Know-how ausbauen bzw. in einem anderen Format (Video, Podcast) umsetzen!

 

Reposting

Optimieren Sie bestehende Artikel, die bei Ihren Zielgruppen gut ankommen. Hier lautet die Erfolgsformel: Klasse statt Masse! Da es mittlerweile schon zu viel Content gibt und es zunehmend schwerer wird, sich mit Unique Content zu positionieren, können Sie ebenfalls mit Reposts arbeiten: Legen Sie dazu neben dem Content-Plan einen Plan für Reposts an. Dazu wählen Sie Content Ihres Blogs/Ihrer Website aus, der besonders erfolgreich war (Klicks, Impressionen und Position in den Google Suchergebnissen). Analysieren Sie vorhandenen Content und optimieren Sie ihn ggf. – es sei denn, Sie wollen ein ganz neues Thema in Angriff nehmen.

0 Comments

Leave a reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*