PR für NGOs

PR Agency Germany - Industrie-Contact
PR für NGOs

Wie können Nichtregierungsorganisationen ihre Botschaft wirksam verbreiten und Unterstützung gewinnen?

Non-Governmental-Organisationen (NGOs) stehen vor der Herausforderung, ihre Botschaften in einer Welt ständiger Veränderungen und einer großen medialen Dichte zu verbreiten. Ihre Ziele reichen von der Bekämpfung von Armut und Ungerechtigkeit bis hin zum Schutz der Umwelt und der Förderung von Bildung. Dafür wird Geld benötigt und daher ist Fundraising eine Kernaufgabe von NGOs. Doch wie können diese ihre Botschaft effektiv verbreiten und Unterstützung gewinnen? PR für NGOs ist eine Kernmaßnahme, um sich in einer medial lauten Welt Aufmerksamkeit zu verschaffen und beim Fundraising erfolgreich zu sein.

Die Relevanz von Public Relations für Non-Governmental-Organisationen

Public Relations ist ein gutes Werkzeug, wenn es für Vereine darum geht, mit begrenzten Mitteln eine starke Wirkung zu erzielen. Die Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen (NPOs) muss kreativ sein, um ihre Mission kosteneffizient zu verbreiten. Durch den Aufbau von Netzwerken mit Medienvertretern und Influencern können sie ihre Reichweite vergrößern. Transparenz fördert das Vertrauen der Öffentlichkeit, während emotionales Storytelling dabei hilft, eine feste Unterstützerbasis aufzubauen. Eine gut durchdachte Kommunikationsstrategie unterstützt Non-Profit-Organisationen dabei, ihre Ziele zu erreichen und einen positiven gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben.

Unterschiede zwischen PR für NGOs und Unternehmen

Die PR für NGOs bzw. NPOs auf der einen und Unternehmen auf der anderen Seite hat zwar ähnliche Ziele wie zum Beispiel die Erhöhung der Bekanntheit sowie Imagepflege, jedoch gibt es auch wesentliche Unterschiede. Non-Profit-Organisationen setzen gern auf emotional-angelegte Strategien, um ihre Botschaften zu vermitteln, Unterstützer zu mobilisieren und Spenden zu generieren. Ihre Kampagnen fokussieren sich auf gesellschaftliche Anliegen und soziale Verantwortung. Herausfordernd ist dabei, dass die Budgets für große Kampagnen meist fehlen, und man daher auf die Hilfe ehrenamtlicher Helfer etwa aus der Branche der Kommunikation angewiesen ist. Im Gegensatz zu Vereinen und Stiftungen haben Unternehmen in der Regel größere finanzielle Ressourcen für ihre PR-Aktivitäten. Sie konzentrieren sich dabei stark auf den Aufbau und Erhalt ihrer Markenreputation, um Verkaufszahlen zu steigern. Bei an der Börse gelisteten Unternehmen spielen Investor Relations zudem eine große Rolle. Bei der Öffentlichkeitsarbeit im sozialen Bereich geht es dagegen darum, Spenderinnen und Spender zu gewinnen, um Hilfsprojekte finanzieren zu können. Das Ziel ist also nonprofit.

Zielgruppen von Non-Profit-Organisationen

Für eine gute Public Relations im sozialen Bereich ist die Identifizierung der richtigen Zielgruppen entscheidend. Organisationen sollten ihre Botschaften auf die Interessen und Bedürfnisse ihrer spezifischen Zielgruppe zuschneiden. Mögliche Zielgruppen können potenzielle Spender, freiwillige Helfer, spezifische Interessengruppen, mit denen man kooperieren möchte, sowie die breite Öffentlichkeit sein.

Die Auswahl an Kommunikationskanälen ist vielfältig und ist auf die Präferenzen der Zielgruppe abzustimmen. Klassische Maßnahmen wie Pressemitteilungen in gut ausgewählten Medien und Veranstaltungen sind ebenso wichtig wie digitales Marketing über Social Media. Gute Öffentlichkeitsarbeit im nonprofitablen Bereich lebt zudem von freiwilligen Unterstützern und Influencern, die helfen, die Reichweite und Glaubwürdigkeit zu erhöhen.

Effektive Öffentlichkeitsarbeit für Nonprofit Organisationen kombiniert eine klare Botschaft mit der richtigen Auswahl an Kommunikationswegen, um ihre Mission voranzutreiben.

Gestaltung erfolgreicher PR-Strategien

Kommunikation für wohltätige Zwecke geht weit über die traditionelle Pressearbeit hinaus. Es geht darum, eine starke und authentische Verbindung zu verschiedenen Zielgruppen aufzubauen, sei es die allgemeine Öffentlichkeit, potenzielle Spenderinnen und Spender, politische Entscheidungsträger oder Partnerorganisationen.

Hier einige bewährte PR-Strategien, die NGOs dabei helfen können, ihre Missionen voranzutreiben:
  1. Storytelling: Jede NGO hat eine einzigartige Geschichte zu erzählen – von den Menschen, deren Leben sie berührt haben, bis hin zu den Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert sind. Durch berührendes Storytelling können Organisationen ihre Botschaften emotional aufgeladen und für ein breiteres Publikum zugänglich machen.
  2. Medien: Die größte Schwierigkeit besteht für NGOs oft darin, die richtigen Medien anzusteuern. PR-Agenturen verfügen hier über die notwendigen Ressourcen. Deshalb bietet es sich an, dass NGOs die Nähe zu einer PR-Agentur suchen, die ihnen auf nonprofit Basis hilft, eine gute Medienkontaktliste aufzubauen.
  3. Social Media Engagement: Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram und Tiktok bieten Hilfsorganisationen eine unvergleichliche Reichweite, um ihre Botschaften zu verbreiten und mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Durch regelmäßiges Engagement und die Nutzung von visuellem Content können NGOs eine aktive Online-Community aufbauen und mobilisieren.
  4. Kooperationen und Netzwerken: Die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, Unternehmen und relevanten Personen kann NGOs dabei helfen, ihre Reichweite zu erweitern und neue Unterstützer zu gewinnen. Durch strategischen Austausch mit beispielsweise Influencern, Journalisten und Medienvertretern können Non-Profit- und Non-Governmental-Organisationen Ressourcen bündeln und gemeinsam größere Veränderungen bewirken. Gemeinnützige Vereine und Stiftungen können durch zielgerichtete Kommunikation nicht nur ihre Mission vorantreiben, sondern auch eine breite Bewegung für positive Veränderungen auslösen.

Industrie-Contact engagiert sich im Übrigen aktiv für die NGOs Kinderhilfswerk Eine Welt und Paulinchen. Die Hilfe besteht in Know-how-Transfer, Hilfe bei der Pressearbeit sowie in der Lagerung von Sachspenden und mehr.

Uwe Schmidt, Vorstand der Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact (IC)

Uwe Schmidt, Vorstand der Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact (IC)

Benötigt Ihre NGO ebenfalls Hilfe bei der Beschaffung von mehr Unterstützern?

Wir beraten Sie gerne, wie Sie mit begrenzten Mitteln eine große Wirkung erzielen können.

Kontaktieren Sie uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Kontakt

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*