Was kostet PR?

PR Agency Germany - Industrie-Contact
Was kostet PR?

Einführung in das Thema PR-Kosten

Die PR-Agenturvergütung wurde ausführlich im DPRG-Trendbarometer 2017 erörtert. Danach ist keine aktuelle Version erschienen. Dennoch bietet das Barometer wertvolle Hinweise, die auch heute noch gelten. In diesem aktualisierten Blog haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Agenturkosten: Was kostet die Zusammenarbeit mit einer PR-Agentur?

Die Kosten für eine PR-Agentur können stark variieren, abhängig von Faktoren wie Standort, Erfahrung und Spezialisierung. Manche Agenturen bieten auch Pauschalpreise für bestimmte Projekte an. Es ist wichtig, die Kosten gegen den erwarteten Nutzen abzuwägen, da gute PR-Arbeit wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen kann.

Größere Unternehmen benötigen in der Regel mehr PR-Arbeit, was zu höheren Kosten führt. Zudem hängen die Kosten von der Art der PR-Aktivitäten ab. Pressemitteilungen, Events und Social Media-Kampagnen haben unterschiedliche Preise. Auch die Zielgruppe und der Markt, in dem das Unternehmen tätig ist, beeinflussen die PR-Kosten. In komplexen oder stark umkämpften Märkten können die Kosten höher ausfallen. Es ist daher wichtig, ein gut durchdachtes PR-Konzept zu haben.

Eigenleistung: Wie viel Zeit und Ressourcen müssen selbst investiert werden?

Die Kosten für PR hängen letztlich auch davon ab, wie viel der Kunde selbst macht. Bei großem Eigenengagement kann man die Ausgaben deutlich reduzieren. Dies kann jedoch erhebliche Zeit und Ressourcen erfordern. Man denke an strategische Planung, Kommunikation mit den Medien und die Erstellung von Pressemitteilungen. Auch die Zusammenarbeit mit Influencern oder die Organisation von Events kann in Eigenregie erfolgen. Aber Vorsicht: Eine professionelle PR-Arbeit erfordert Fachkenntnis und Erfahrung. Fehler aus zu großer Sparsamkeit können das Image schädigen und letztendlich teurer kommen. Daher sollte man abwägen, ob die Ersparnisse die möglichen Risiken wert sind.

Zusätzliche Ausgaben: Kosten für Pressematerial, Veranstaltungen und Werbemittel

Neben den Honoraren für PR-Berater oder für die PR-Agentur muss mit weiteren Kosten gerechnet werden. Zum Beispiel müssen PR-Materialien wie Pressemappen, Infografiken oder Videos bezahlt werden. Veranstaltungen können ebenfalls einen großen Teil der PR-Kosten ausmachen. Sie umfassen Konferenzen, Messen, Launch-Events zu Produkteinführungen oder Corporate-Presseveranstaltungen. Werbemittel wie Flyer, Poster oder Online-Anzeigen sind kein Teil der PR-Maßnahmen, ergänzen diese aber werblich.

Tipps zur Kostenoptimierung in der PR-Arbeit

Folgende Ansätze helfen, die Kosten der PR-Arbeit zu minimieren:

  1. Internes PR-Team: Anstatt eine externe Agentur mit allen Aufgaben zu beauftragen, kann ein internes Team Teile der Arbeit selbst umsetzen.
  2. Digitale Tools können helfen, einige Aufgaben zu automatisieren.
  3. Gute Beziehungspflege zu Journalisten und Influencern können die Notwendigkeit kostspieliger Werbung reduzieren.
  4. Content-Recycling: Content kann in verschiedenen Formaten wiederverwendet bzw. modifiziert genutzt werden.
  5. Messbare Ziele: Klare, messbare Ziele helfen, die PR-Arbeit effizient zu gestalten und unnötige Ausgaben zu vermeiden.

Die Kosten sollten immer im Blick behalten werden, aber es darf auch nicht vergessen werden, dass PR kein Kostenfaktor, sondern eine Investition ist, die sich langfristig auszahlt.

Was kostet eine Pressemitteilung?

Die Kosten einer Pressemitteilung liegen bei einer PR-Agentur meist zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Hierbei ist in der Regel aber nicht nur das Verfassen der Meldung berücksichtigt, sondern auch die Erstellung der Medienliste und das Media Pitching.

Diese Checkliste der Tätigkeiten hilft, den Preis einer Pressemitteilung besser einordnen zu können:

  • Briefing des Kunden lesen und verarbeiten sowie weiteres Recherchieren
  • Entwicklung eines guten Aufhängers für die Pressemitteilung
  • Verfassen der Pressemitteilung
  • Abstimmung mit dem Kunden
  • Zusammenstellung des Medienverteilers (Endkundenmedien, Fachmedien (Branchenmedien, Zielbranchenmedien), Wirtschaftsmedien, etc.) und Ermittlung der richtigen Ansprechpartner in der Redaktion
  • Gestaltung der Pressemitteilung
  • Abstimmung mit dem Kunden
  • Versendung der Pressemitteilung
  • Beobachtung der Medien
  • Veröffentlichungsberichte und Zusammenstellung der Clippings

All dies braucht Zeit sowie Expertise und ist nicht für kleines Geld zu haben. Die genannten Positionen in der Checkliste sind nicht automatisch in einem PR Angebot aufgeführt. Die Liste hilft aber der Kundschaft, den Gesamtpreis besser zu verstehen. Der Tagessatz PR Berater sollte im PR Angebot ausgewiesen werden. Falls nicht, kann dieser nachgefragt werden. Dieser mag im Verhältnis zum Honorar Freie PR Berater höher liegen, dafür kann eine Agentur in der Regel einen umfassenderen Service bieten.

Manche Kunden wollen auch pauschale PR Pakete buchen? Das ist natürlich möglich. PR Honorare und der Leistungsaufwand müssen daher immer in Relation gesehen werden. Jedes seriöse Unternehmen weiß, dass Öffentlichkeitsarbeit im Verhältnis zu den Kosten für Werbung ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist, wenn sie gut gemacht wird. „PR ist die bessere Werbung“ heißt nicht umsonst ein berühmtes Standardwerk, das zeigt, dass gute Öffentlichkeitsarbeit eine viel größere und glaubwürdigere Wirkung erzielen kann als Werbung.

Mit welchen Stundensätzen werden PR-Leistungen berechnet?

Leistungen (Honorar pro Stunde)

Zahl der Beschäftigten< 1011-5051-100101-500501-1000> 1000gesamt (Median)
Chefberatung (Inhaber, Gesellschafter, Geschäftsführer)145,00200,00200,00250,00300,00350,00180,00
Strategische Beratung140,00160,00180,00182,50250,00250,00150,00
Projektleitung, -steuerung, (z.B. Seniorberater)120,00142,50160,00170,00200,00180,00140,00
Planung, Konzeption105,00140,00150,00150,00200,00180,00140,00
Research, Analysen, Evalutaion, Kommunikationscontrolling100,00100,00132,50127,50100,00120,00100,00
Text, Redaktion100,00110,00125,00122,50125,00150,00105,00
Grafik, Webdesign90,00100,00100,00116,50125,00110,00100,00
Social Media, Community Management86,50100,00125,00135,00125,00120,00100,00
Sekretariat, Dokumentation61,5075,0080,0075,0075,0090,0070,00

(Angaben in Euro (freie Eingabe, Median), n=92, Quelle: DPRG Honorar- und Trendbarometer 2017)

Pauschalisierungsfähige Leistungen

Zahl der Beschäftigten< 1011-5051-100101-500501-1000> 1000gesamt (Median)
Strategiekonzept von …3.0005.00010.0005.00010.0005.0004.250
Strategiekonzept bis …6.00010.00018.50010.00050.00015.0008.000
Kommunikationskonzept von …2.0002.6505.2502.5005.0006.0002.500
Kommunikationskonzept bis …4.0005.5009.0005.00030.00020.0005.000
Website (Konzeption) von …2.5003.0007.0003.0005.000 3.000
Website (Konzeption) bis …5.0007.35013.5005.00020.000 6.000
Social Media (Konzeption) von …2.0002.5005.7502.2505.000 2.500
Social Media (Konzeption) bis …4.0005.0008.7505.50015.000 5.000
Pressetext inklusive Versand von …580750700750500650600
Pressetext inklusive Versand bis …1.0001.2001.0001.1002.5009001.100
Pressegespräch von …1.5003.5002.6502.1505.0003.0002.650
Pressegespräch bis …3.0006.2506.0005.65010.0005.0005.000
Pressekonferenz von …2.5005.0005.0005.00010.0004.0004.000
Pressekonferenz bis …4.2508.50011.2506.50050.0008.0007.250
Broschüre, Magazin (Seitenpreis) von …3005006503751.000400400
Broschüre, Magazin (Seitenpreis) bis …5007901.0005251.500600600
monatliche Pauschale (Retainer) von …1.5002.2502.2503.5003.0003.0001.500
monatliche Pauschale (Retainer) bis …5.0007.00014.0008.00050.0008.0006.000
Image- und Reputationsanalyse von …2.5004.0005.6003.5005.000 4.000
Image- und Reputationsanalyse bis …7.7508.00015.0006.50030.000 8.000
Kommunikationsaudit von …7.5006.0008.0004.75015.000 6.000
Kommunikationsaudit bis … 20.00014.00010.00050.000 14.000

(Angaben in Euro (freie Eingabe „von… bis…“, Median), n=102, Quelle: DPRG Honorar- und Trendbarometer 2017)

Im DPRG-Trendbarometer fehlen Influencer Relations und SEO-PR

Die Tabelle macht deutlich, dass es in der Öffentlichkeitsarbeit in weiten Teilen um klassische Tätigkeiten geht – inzwischen ergänzt um Social Media. Blogger Relations und Influencer Relations werden allerdings nicht explizit genannt. Deshalb wäre es gut, wenn die DPRG nach vielen Jahren wieder ein neues Trendbarometer herausgeben würde.

Ebenfalls fehlt die Leistung „SEO-PR“. Darunter verstehen wir eine Öffentlichkeitsarbeit im Online-Bereich, die als Hauptziel verfolgt, das Google-Ranking eines Kunden zu verbessern. Wir kombinieren Online-PR mit klassischen SEO-Maßnahmen auf der Website des Kunden (On-page Optimierung) und ergänzen dies durch weitere PR-Maßnahmen, die sehr SEO-orientiert ausgeführt werden (Off-page Optimierung). Diese Hybridleistung können nur wenige PR-Agenturen anbieten, die über ein tieferes SEO-Verständnis verfügen (vgl. SEO-PR, Teil 1 und SEO-PR, Teil 2).

Wir bieten diese Leistung an und grenzen uns gegenüber den SEO-Agenturen dadurch ab, dass wir als PR-Profis sehr stark vom Content her denken, während die SEO-Spezialisten eher technisch vorgehen. Wir sind überzeugt, dass diese Suchmaschinen-PR in den nächsten Jahren noch mehr an Bedeutung gewinnen wird, denn Kunden wollen auf die Google-Seite 1 und dort möglichst weit oben stehen, wenn die entscheidenden Keywords gesucht werden.

Fazit und Zusammenfassung der wichtigsten Punkte

Die Kosten für PR variieren stark, abhängig von Faktoren wie Agentur, Markt und Umfang der gewünschten Dienstleistungen. Im Allgemeinen kann man von Kosten im Bereich von einigen Hundert bis zu mehreren Tausend Euro pro Monat ausgehen. Es ist wichtig, ein gutes PR-Konzept zu haben, worin das Budget transparent ausgewiesen ist.

 


Weitere Informationen

Honorare in der PR-Branche
PR-Berater/in Gehälter

Jonathan Klimke, Vorstand der Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact (IC)

Jonathan Klimke, Vorstand der Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact (IC)


Sie möchten wissen, wie hoch die PR-Kosten für Ihre Produkte und/oder Ihr Unternehmen sind?

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Contact

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*