Content Creation

Wir helfen Ihnen, den richtigen Content zu entwickeln

Sie wollen Ihren Kunden eine Problemlösung und einen Nutzen demonstrieren, wodurch erhöhte Nachfragen generiert werden? Dann benötigen Sie guten Content. Eine professionelle Strategie bildet die Basis für die Schaffung von Content mit konsequentem Kundennutzen. Außerdem zeigen wir Ihnen, worauf es bei der Content Creation ankommt.

1. Ohne Präsenz im Bewusstsein der (potenziellen) Kunden kann kein Unternehmen erfolgreich sein

2. Wir sind darauf spezialisiert, diese Öffentlichkeit mit gutem Content zu erreichen

3. Wer in guten Content investiert, trägt dazu bei, eine nachhaltige Reputation aufzubauen

4. Content Creation muss im Rahmen einer Strategie umgesetzt werden. Wir beraten Sie gern

Jetzt Angebot anfordern!

Kontakt

Content muss auf dreifache Weise fesseln

Betrachten Sie Ihr eigenes Medienverhalten und Sie werden schnell feststellen, was für Sie beim Content zählt. Content muss Sie auf dreifache Weise fesseln: durch die dargebotenen Fakten, durch Emotionen und Unterhaltungswert – wobei nicht jeder Text gleichermaßen faktisch, emotional und unterhaltsam sein muss. Manchmal genügen pure Fakten, manchmal kann der Text durch Emotionen glänzen und im dritten Fall lassen sich Informationsgehalt und Unterhaltungswert gut kombinieren. Wir unterstützen Sie dabei, je nach Anforderung den richtigen Ton zu treffen.

Wir beraten Sie individuell. Angebot anfordern!

Kontakt

Keywords als Teil des Contents

Ein bedeutender Aspekt der Content Creation ist die Bespielung der entscheidenden Keywords, damit Ihr Angebot bei Google-Suchen prominent gelistet wird. Deshalb analysieren wir im Vorfeld nicht nur Ihre wichtigsten Keywords, sondern auch die des Wettbewerbs. Auf dieser Basis kann entschieden werden, ob diese Keywords direkt „angegriffen“ werden oder ob Sie sich eher für andere entscheiden und damit eigene Nischen pflegen. Je strategischer die Keyword-Pflege als integraler Bestandteil der Content-Strategie genutzt wird, je höher wird der Nutzen des jeweiligen Content sein.

Content Creation als interne oder externe Lösung

Ihr Unternehmen steht vor der Herausforderung, ständig frischen Content im Rahmen einer definierten Content-Strategie zu kreieren. Doch meist gibt es im Unternehmen niemanden, der die ganze Klaviatur des Contents für alle zu nutzenden Medien im Rahmen des PESO-Modells (siehe hierzu den nächsten Absatz) spielen kann. Deshalb müssen Sie eine Entscheidung treffen, was Sie inhouse bewältigen können, und für welche Bereiche spezialisierte Agenturen wie unsere gebucht werden sollten.

Hierfür müssen Sie ein realistisches Budget bereitstellen. Auf Basis dieses Budgets beraten wir Sie, in welche medialen Kanäle am sinnvollsten investiert wird. Wir sehen unsere Aufgabe darin, Ihnen zu sagen, wie Sie aus dem verfügbaren Budget den maximalen Effekt generieren.

Paid, Earned, Social & Owned Media (PESO-Modell)

Bevor der Content verfassen wird, ist zu klären, in welchen Kanälen dieser veröffentlicht werden soll. Hier hilft als Orientierung das bewährte PESO-Modell.

In Paid Media platzieren Sie den Content gegen Bezahlung. Dies können Anzeigen, Banner, Advertorials, Google Adwords oder Social Media Ads sein.

Die Platzierung von Content in Earned Media ist eine besonders anspruchsvolle Aufgabe und gehört zu unseren Kernkompetenzen. Zu den Earned Media zählen alle Medien, in denen Sie nicht ohne Weiteres Content platzieren können – sei es, weil es Ihre Medien sind, oder sei es, weil Sie für die Platzierung bezahlen. Earned Media, das heißt redaktionelle Berichterstattung, erhalten Sie nur, wenn der bereitgestellte Content, z. B. Pressemitteilungen, die Redaktion überzeugt.

Die Social Media werden im PESO-Modell als Kategorie wahrgenommen, da sich ein großer Teil der Kommunikation in den Social Media wie Facebook, Instagram, Linkedin und TikTok abspielt.

Bei den Owned Media handelt es sich um Ihre eigenen Medien. Hierzu zählen die Website und Newsletter.

Wir informieren Sie über Ihre Möglichkeiten. Angebot anfordern!

Kontakt

Medienvielfalt und Strategie

Angesichts der Medienvielfalt kommt es darauf an, im Rahmen der Content-Strategie klar zu definieren: Was ist das Ziel der Kampagne? Mit welcher Methodik wollen Sie das Ziel verfolgen? Wen möchten Sie mit welchem Content über welche Kanäle erreichen?

Ein weiterer wichtiger Punkt der Strategie ist es, zwischen solchen Medien zu unterscheiden, in denen Sie Push-Nachrichten platzieren möchte und solchen, in denen es auch um Pull-Kommunikation geht. Push bedeutet, Content sozusagen ‚einseitig‘ anzubieten. Pull hingegen hat viel mit Dialog mit den Zielgruppen zu tun. Hier ist das Ziel, die Zielgruppe zu eigenen Aussagen zu bewegen, auf die wiederum reagiert werden kann. Dieser Dialog ist langfristig zu sehen und erfordert Hinwendung und Pflege.

Wir entwickeln Ihre persönliche Content-Strategie. Jetzt Angebot anfordern!

Kontakt